Welt-Toilettentag am 19. November 2014

Am 19. November findet der Welt-Toilettentag statt. Es ist schon beeindruckend, um welch subtile Detailfragen sich die UN sorgt. Fakt ist, dass es vor allem in ärmeren Ländern eine unzureichende Versorgung mit guten sanitären Anlagen gibt. Genau darauf will der Welt-Toilettentag der UN am 19. November aufmerksam machen. Aber auch die bundesdeutschen Toiletten sind nicht alle auf dem notwendigen Stand der Technik. Das mag nach einem schlechten Witz aus dem Treppenhaus klingen, verschwendet in der Praxis aber endlose Mengen besten Trinkwassers. Natürlich laufen die Bemühungen um eine verbesserte sanitäre Versorgung schon länger. Doch das ändert nichts an der Tatsache, dass die Versorgung nur stockend vorwärts geht.

Wenn die Ziele der UN umgesetzt werden, dann sollen wenigstens 75 Prozent der Menschheit Toiletten einfacher Machart zur Verfügung stehen. Den übereinstimmenden Berichten unterschiedlicher Beobachter gemäß wird dieses Ziel wohl deutlich verfehlt werden. Am 19. November will die UN mit ihrem Welt-Toilettentag Politik und Wirtschaft sensibilisieren und wachrütteln. Tabus sollen gebrochen und beseitigt werden. Wer auf sauberen Toiletten sitzt, vergisst oft zu schnell, dass dieser Komfort andern gar nicht zur Verfügung steht. So sollen komplette Regierungen einzelner Länder dazu motiviert und angehalten werden, diese Situation nachhaltig zu ändern.

Events am Welt-Toilettentag am 19. November 2014

Am Welt-Toilettentag am 19. November 2014 finden auf der ganzen Welt Ausstellungen und Informationsveranstaltungen zum Thema Toilette statt. Sanitärgeschäfte und Baumärkte bieten Tage der offenen Tür an und haben Sonderangebote. Es gibt aber auch Diskussionsrunden und Podiumsdiskussion zum Thema Sanitärversorgung. Der wichtige Welt-Toilettentag ist am 19. November.

Stephanie

Hier schreibt Stephanie

Freie Texterin mit verschiedenen Schwerpunktthemen.