Welthungertag am 16. Oktober 2014

Der Welthungertag am 16. Oktober ist leider Realität. Er findet auch unter dem Etikett des „Welternährungstags“ statt. Sein Ziel ist es, eine breite Öffentlichkeit verstärkt darauf aufmerksam zu machen, dass viele Millionen Menschen rund um den Globus an Hunger leiden. Zu seinem Datum kam der Welthungertag dadurch, dass die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation FAO am 16. Oktober 1945 mit der Aufgabe, die weltweite Ernährung sicherzustellen, als Sonderorganisation der UNO gegründet wurde. Den Welternährungstag gab es erstmals 1979. Der Welthungertag findet am 16. Oktober jedes Jahr statt, allerdings in einem jeweils anderen Land.

Natürlich werden an einem solchen Tag Kongresse und andere offizielle Termine veranstaltet. Da fehlt zwar jeder Pragmatismus, dafür findet ein wichtiger Gedankenaustausch zwischen allen beteiligten Parteien statt. Mit dem Ausdruck Welthunger wurde ein bewusst umfassender Begriff gewählt, der das Drama des weltumspannenden Problems möglichst präzise beschreibt. Millionen von Menschen sind ernst betroffen. Rund um die Welt gibt es Zonen, in denen es akuten und chronischen Hunger gibt. Heute hungern eine Milliarde Menschen – eine schreckliche Wahrheit. Die traurige Folge daraus ist, dass jedes Jahr rund 8,8 Millionen Menschen an Hunger elend sterben. Davon sind hauptsächlich Kinder betroffen.

Events am Welthungertag am 16. Oktober 2014

Am Welthungertag am 16. Oktober 2014 gibt es weltweit Kongresse, Vorträge, Informationsveranstaltungen, Gottesdienste und Spendenaufrufe. Der Welthungertag ist eine gute Gelegenheit, etwas in die Tat umzusetzen. Die Regierungen, Kirchen und großen Konzerne aller Länder beteiligen sich an den Aufrufen zur Hilfe. Am Welthungertag am 16. Oktober 2014 kann man einfach und unkompliziert helfen.

Stephanie

Hier schreibt Stephanie

Freie Texterin mit verschiedenen Schwerpunktthemen.